Assisi


Assisi
As|si|si:
Stadt in Italien.

* * *

Assisi,
 
Stadt in der Provinz Perugia, Umbrien, Italien, 24 900 Einwohner; Bischofssitz, Wallfahrtsort mit starkem Fremdenverkehr,
 
 
Textil-, Nahrungsmittel- und Metall verarbeitende Industrie im Umland.
 
 
Die einschiffige Doppelkirche San Francesco (1228-53) des Franziskanerklosters, die durch das Erdbeben von 1997 stark beschädigt wurde, erhielt aufwändige Sicherungs- und Restaurierungsmaßnahmen. Die Doppelkirche besteht aus der Oberkirche (ein frühes Beispiel der italienischen Gotik in Anlehnung an französische Kathedralen; der Freskenzyklus mit der Franziskuslegende von Giotto und weitere Fresken von Cimabue sowie Glasfenster, um 1250, wurden 1997 stark zerstört) und der kryptenartigen Unterkirche mit Kreuzgewölben (ausgemalt mit Fresken von Giotto, Simone Martini, P. Lorenzetti u. a.); an der Piazza del Comune die Giebelfront des römischen Minervatempels (heute Vorhalle der Kirche Santa Maria sopra Minerva), Palazzo dei Priori (14. Jahrhundert; mit Pinakothek); Dom (im 9. Jahrhundert gegründet, 1228 geweiht, 1571 umgestaltet; Glockenturm, 11. Jahrhundert; Dommuseum); Kirche Santa Chiara (1257-60); Kloster San Damiano (13. Jahrhundert). 5 km außerhalb von Assisi steht die Kirche Santa Maria degli Angeli (1569 begonnen, Entwurf von G. da Vignola) mit der Portiunculakapelle (wohl 4. Jahrhundert) unter ihrer Kuppel. - Infolge des schweren Erdbebens 1997 wurden einige Kunstschätze von Assisi unwiederbringlich zerstört. Die erhaltenen mittelalterlichen Architektur- und Kunstdenkmäler erklärte die UNESCO zum Weltkulturerbe.
 
 
Assisi, das römische Municipium Asisium an der Stelle einer altumbrischen Ansiedlung, wurde 545 durch den Ostgotenkönig Totila zerstört und gehörte dann bis zum 12. Jahrhundert zum langobardischen, später fränkisches Herzogtum Spoleto. Unter Papst Innozenz III. (13. Jahrhundert) und, nach mehrmaligem Herrschaftswechsel, endgültig unter Pius II. (15. Jahrhundert) kam Assisi zum Kirchenstaat. - Das mittelalterliche Assisi war Geburtsort und Wirkungsstätte des heiligen Franz von Assisi.
 
 
J. Poeschke: Die Kirche von San Francesco in A. u. ihre Wandmalerei (1985).
 

* * *

As|si|si: Stadt in Italien.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Assisi — • Diocese in Umbria Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Assisi     Assisi     † Catholic Encyc …   Catholic encyclopedia

  • Assisi — Assisi …   Deutsch Wikipedia

  • Assisi — (Collazzone,Италия) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: 06059 Collazzone, Италия …   Каталог отелей

  • Assisi — Assisi, Stadt u. Bischofssitz in der päpstlichen Delegation Perugia, mit 12 Franziskanerklöstern, darunter das von Franz von A. (s.d.) selbst gegründete (Convento sacro) u. die Portiuncula (s.d.); einer aus 3 übereinander gebauten Kirchen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Assisi — →↑Francis of Assisi, St …   Dictionary of contemporary English

  • Assīsi — Assīsi, Stadt in der ital. Provinz Perugia, Kreis Foligno, an der Eisenbahn Terontola Foligno, am Abhang des Subasio 410 m ü. M. gelegen, Geburtsort des heil. Franziskus von A., der hier 1209 den nach ihm benannten Orden stiftete (s.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Assisi — Assīsi, Stadt in der ital. Prov. Perugia, am Chiascio, (1901) 17.378 E.; Klosterkirche mit Fresken von Giotto und Cimabue und dem Grabe des heil. Franz von A …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Assisi — Assisi, Stadt im Kirchenstaate mit 4000 E.; Geburtsort des heil. Franz von A., der in der dortigen, aus drei auf einander gebauten Kirchen bestehenden Kathedrale ruht. A. ist auch Geburtsort des Dichters Metastasio …   Herders Conversations-Lexikon

  • Assisi — [ə sē′zē, əsē′sē; ] It [ äs sē′zē] town in Umbria, central Italy: birthplace of St. Francis: pop. 19,000 …   English World dictionary

  • Assisi — This article is about the Italian town. For the type of embroidery, see Assisi embroidery. For the Assisi meteorite of 1886, see Meteorite falls. Assisi   Comune   Comune di Assisi …   Wikipedia

  • Assisi — /euh see zee/; It. /ahs see zee/, n. a town in E Umbria, in central Italy: birthplace of St. Francis of Assisi. 24,002. * * * ▪ Italy       town, Perugia province, Umbria region, central Italy. The town lies 12 miles (19 km) east of Perugia and… …   Universalium